Projekte, Feste und Ativitäten

Busfahren will gelernt sein

Im Oktober 2014 führte Herr Janßen die Erstklässler ins „Richtige Busfahren“ ein. Bei der Firma Kirchweihtal in Kaufbeuren wurde den Schülern anschaulich gezeigt, wie sie richtig ein- und aussteigen sollen, warum sie im Bus sitzen oder sich festhalten und wie sie sich nach dem Aussteigen verhalten müssen, um nicht in den toten Winkel des Busses zu geraten. Das richtige Ein- und Aussteigen wurde intensiv mit den Kindern geübt.  Toll fanden es die Schüler, als demonstriert wurde, wie gefährlich es ist, im Bus zu stehen, ohne sich festzuhalten. Während alle Kinder saßen, stand die Lehrerin und hielt sich fest. Der Busfahrer fuhr leicht an und bremste gleich wieder. Es war für die Schüler beeindruckend, welch ein Ruck durch die Lehrkraft fuhr. Den Abschluss der Einweisung bildete eine Fahrt mit dem Bus durch die Waschanlage.

Busfahrer und Lehrkräfte wünschen sich, dass diese Einführung den Schülern intensiv im Gedächtnis bleibt, denn jeder Schulbusunfall ist ein Unfall zu viel.